Fach-Forum Energie

Kraftwerk / MVA / Windenergie

 
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 069 170 88 200
 Startseite/AktuellesStartseite/Aktuelles
 Fragen, Antworten, DiskussionFragen, Antworten, Diskussion
 Neue Frage eintragenNeue Frage eintragen
 NutzungsregelnNutzungsregeln
 Newsletter & ExtrasNewsletter & Extras
 KontaktaufnahmeKontaktaufnahme
 ImpressumImpressum
 Suchen ...
   Genehmi­gung für Stau­din­ger Block 6Genehmi­gung für Stau­din­ger Block 6Genehmi­gung für Stau­din­ger Block 6  [2011-02-01]
Der durch Verwal­tungs­kla­gen von Hanau, Alze­nau und Hain­burg ange­grif­fene rechts­wi­drige Gene­hmi­gungs­be­scheid im Wort­laut.

Die vom Regierungspräsidium Darmstadt am 28. Dezember 2010 der E.ON Kraftwerke GmbH erteilte 1. Teilgenehmigung für die Errichtung von Block 6 des Kraftwerks Staudinger in Großkrotzenburg liegt zwischen dem 1. und 14. Februar 2011 bei 22 Städten und Gemeinden und beim Regierungspräsidium Darmstadt, Abteilung Arbeitsschutz und Umwelt Frankfurt in der Gutleutstraße 114 in Frankfurt am Main zur öffentlichen Einsichtnahme aus.

Interessierte können hier in den Genehmigungsbescheid und den Anhang I und Anhang II Einblick nehmen.

Verwaltungsklagen

Mit dem Ende der Auslegung beginnt die Klagefrist, die am 14. März endet, und innerhalb derer die Stadt Hanau gemeinsam mit den Gemeinden Hainburg und Alzenau juristisch durch eine Klage gegen die Teilgenehmigung vorgehen wird. Die Stadtverordnetenversammlung war erst vor wenigen Tagen der Empfehlung des Magistrats einstimmig gefolgt, dass die Brüder-Grimm-Stadt Klage beim Hessischen Verwaltungsgerichtshof in Kassel erheben soll.

Informationsveranstaltung am 16. Februar 2011

Umfassende Erläuterungen zum aktuellen Stand des Verfahrens erhalten interessierte Bürgerinnen und Bürger bei einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 16. Februar, 19 Uhr, in der Lindenauhalle in Großauheim. Oberbürgermeister Claus Kaminsky lädt gemeinsam mit Hainburgs Bürgermeister Bernhard Bessel und Alzenaus Bürgermeister Walter Scharwies die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner der Region ein, sich bei dieser Gelegenheit über die Wege und Möglichkeiten zu informieren, die jetzt genutzt werden sollen, um die umstrittene Errichtung von Block 6 am Standort Großkrotzenburg zu verhindern. Denn mit der jetzt erteilten Teilgenehmigung werden wesentliche Weichen für die Realisierung von Block 6 gestellt. Rechtsanwalt Matthias Möller-Meinecke, der die kommunale Klagegemeinschaft vertritt, wird an diesem Abend ausführlich die Rechtslage darlegen.

Von Rechtsanwalt Matthias Möller-Meinecke, Fachanwalt für Verwaltungsrecht


Bitte besuchen Sie auch die Hauptseiten: www.Moeller-Meinecke.de und www.EDIFICIA.de

Sie finden dort Informationen zu anderen aktuellen Projekten, Urteilskommentare, Veröffentlichungen, eine Online-Beratung und viele weitere Informationen zu Themen jenseits der Ausbauplanung des Kohlekraftwerks Staudinger