Fach-Forum Energie

Kraftwerk / MVA / Windenergie

 
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 069 170 88 200
 Startseite/AktuellesStartseite/Aktuelles
 Fragen, Antworten, DiskussionFragen, Antworten, Diskussion
 Neue Frage eintragenNeue Frage eintragen
 NutzungsregelnNutzungsregeln
 Newsletter & ExtrasNewsletter & Extras
 KontaktaufnahmeKontaktaufnahme
 ImpressumImpressum
 Suchen ...
Meinecke
   "Aus" für Kohlekraftwerk bei Hanau"Aus" für Kohlekraftwerk bei Hanau"Aus" für Kohlekraftwerk bei Hanau  [2012-11-13 18:52]
Der Energiekonzern E.on gibt den Ausbau des umstrittenen Kohlekraftwerks Staudinger bei Hanau (Main-Kinzig-Kreis) auf.

«Das ist ein großer Gewinn für den Klimaschutz und eine erfreuliche Konsequenz aus der Energiewende», kommentierte Matthias Möller, der als Rechtsanwalt die Klage der Stadt Hanau und weiterer Kommunen gegen das Milliardenprojekt vertritt, das Aus für die Kohleverbrennung.

„Das ist auch ein klimapolitischer Erfolg des kommunalen Bündnisses der Städte Hanau, Alzenau und Hainburg sowie von über zwanzigtausend Bürgern. „Mit ihren überzeugenden Einwendungen haben sie die Kohleverbrennung als Technik von gestern in Frage um Jahre verzögert“, so Möller. Das Kraftwerk sollte 2013 in Betrieb gehen, aber die erzwungene Denkpause hat dem Klimaschutz zum Erfolg verholfen.

„Wir danken den Bürgern, den Umweltverbänden (BUND Hessen, Bund Naturschutz Bayern, Deutsche Umwelthilfe) und der BI Stopp Staudinger für ihr Engagement, ihre argumentative Stärke und ihr Durchhaltevermögen“, sagte Möller.

„Jetzt ist auch eine Stilllegung der veralteten noch betriebenen Kohleblöcke geboten, damit die Region eine spürbare Entlastung von hunderten Tonnen von Umweltgiften erfährt“ forderte Möller im Namen der Kläger.

Von Rechtsanwalt Matthias Möller-Meinecke, Fachanwalt für Verwaltungsrecht


Bitte besuchen Sie auch die Hauptseiten: www.Moeller-Meinecke.de und www.EDIFICIA.de

Sie finden dort Informationen zu anderen aktuellen Projekten, Urteilskommentare, Veröffentlichungen, eine Online-Beratung und viele weitere Informationen zu Themen jenseits der Ausbauplanung des Kohlekraftwerks Staudinger